Einlagensohlen fürs Schilaufen

 

Im Vorfeld unseres Schiurlaubs kümmern wir uns um unsere professionelle Ausrüstung und warme Kleidung, damit wir den Sport, auf den wir das ganze Jahr gewartet haben, genießen können. Das Letzte, was wir wollen, ist eine Verletzung oder ein Schaden, die wir uns beim Schilaufen zuziehen, und die unseren Urlaub ruinieren und uns zwingen, den Rest des Schiurlaubs im Hotel zu verbringen.



Eine der am weitesten verbreiteten Ursachen für Schiverletzungen sind Schischuhe, die nicht an den Fuß angepasst sind und den Knöchel nicht fixieren. In einer solchen Situation halten die Schiläufer beim Schifahren die Knie ständig gebeugt, was für sie eine große Belastung bedeutet. Darüber hinaus kann eine Wende beim Schilaufen eine enorme Belastung für die Füße und Knöchel zur Folge haben, während ein Bein gegen das andere gebeugt wird. Die drehende Bewegung kann ein Zusammenziehen der Muskeln verursachen – aufgrund der mühevollen Anstrengung der Beinmuskeln; kalte Füße – nach dem Anbringen der Skier an die Schischuhe, sowie eine mangelnde Stabilität der Beine.



Durch die Stützung des Fußes und die Aufrechterhaltung der Stabilität von Knie und Knöchel helfen maßgeschneiderte Einlagen bei der Vermeidung von Verletzungen. Die Stütze, der Komfort und die Wärme, die die Einlagen bieten, führen zu einer verbesserten Leistung beim Schifahren. Das Schilaufen unterscheidet sich von anderen sportlichen Aktivitäten im Hinblick auf die Oberfläche ebenso wie im Zusammenhang mit den körperlichen Anforderungen. Daher sollten die Einlagen an die Aktivität angepasst werden, und es wird nicht empfohlen, Einlagen zu benutzen, die für eine andere Aktivität bestimmt sind. Wenn Sie sich also auf Ihren Schiurlaub vorbereiten, vergessen Sie nicht, ihre maßgeschneiderten Einlagen mit einzupacken, damit Sie einen Urlaub mit mehr Sicherheit und Spaß erleben. 

iStock 000011153969